Freitag, November 16

Lach- und Sachgeschichten aus dem Swingerclub

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Na wem ist das nicht auch schon mal passiert???

– Die Suche nach dem verlorenen Schuh –

Nachdem nun das leicht erotische Abenteuer im hinteren Bereich des Clubs sich langsam auflöste ( Artikel Equinoxe ) sollte man sich ja auch wieder Clubtauglich in sein Dress schmeißen. So weit, so gut bloß nachdem ich wohl bedacht zu meinen Schuhen greifen wollte, schien der rechte Schuh irgendwie abhanden gekommen zu sein. Eine wilde Suche begann, doch nirgends ein Lichtblick zu meinem fehlenden Schuh – so ein Ärger vor kurzem erst neu gekauft. Währenddessen ich so am Suchen war und den kleinen Eingang zur Spielewiese maßgeblich blockierte und Simone mit dem Kopf rausschaute, um sich zu erkundigen was nun los ist, kam das Séparée in dem Simone fest hing langsam wieder in Schwung.

“Nun ist eure bildliche Vorstellung gefragt” 😉

Simone mit leicht entblößtem Hinterteil in einem Séparée, ich blockierte vorne den Ausgang, zwei attraktive Pärchen im Séparée mit Blick auf Simone und ich ich wiederhole mich jetzt gerne nochmal, “leicht entblößtem Hinterteil”. So ungefähr die Situation. Jetzt packt mal ein wenig Fantasie mit rein und schon ist das Szenario perfekt umgesetzt!

“Kopfkino wieder aus”

Nun grief ich mir einfach einen anderen Schuh mit der Hoffnung, dass derjenige welcher sich ja bestimmt am Tresen melden würde. Mit dieser Hoffnung sind wir dann zum Dancefloor gegangen und ich habe einfach entspannt mit zwei verschiedenen Schuhen getanzt und ein wenig Zeit ins Land gehen lassen. Nun ging es zum Tresen – doch Fehlanzeige. Simone indessen auch schon stark am Suchen und fragte diverse Paare und recharchierte den verbleib meines Schuhs.

Holmes hätte seine Freude daran gehabt dies mitzuerleben.

Also wieder zurück zum Séparée und diesmal bewaffnet mit einer kleinen Taschenlampe, um die Suche fortzusetzen. Auf dem Rückweg sah ich dann einen Mann, der mit einem Schuh in der Hand bewaffnet umherirrte und mich kurzerhand ansprach ” Hi, sag mal weisst Du wo mein anderer Schuh ist, ich habe hier einen Falschen in der Hand, der gehört mir nicht.” Noch bevor der letzte Satz gesprochen, freute ich mich schon innerlich meinen vermissten rechten Schuh endlich wiedergefunden zu haben :). Doch wieder Fehlanzeige.

Ich trug zwar seinen Schuh, aber er hatte meinen Schuh nicht in der Hand sondern einen völlig anderen im Krokostil. SUPER dachte ich, habe mich aber natürlich auch für ihn gefreut, dass er seinen Schuh wieder hat, den ich ihm gerade übergab.

NEIN, ich habe mich nicht gefreut , haha – wo war mein Schuh …

Mittlerweile war eigentlich alles vergebens und wir verabschiedeten uns aus dem Club . Falls der Irrtum bemerkt wird, würde sich sicherlich bald jemand im JC Forum melden und mal anfragen wo sein Schuh ist… Mit dieser Hoffnung ging es dann zur Reeperbahn, um noch etwas Kraft zu essen … Nach gefühlten Stunden und Aggressionsmomenten im Auto bei der Parkplatzsuche mitten auf der Reeperbahn war das mir nun auch alles egal und ich haute mein Auto auf die Taxispur. Noch lusitger kann der Abend ja nicht enden.

Wer den Film ” der große Blonde mit dem schwarzen Schuh” kennt,
weiß ungefähr wie ich aussah, bloß ohne Färbung im Haar “

Also schnell zu KFC rein, um entspannt ein paar Wings zu inhalieren.

Am nächsten Morgen dann der erste Blick ins Forum auf JC und was sehen meine übermüdeten Augen da – ein Posting von einem Pärchen, die mit einem fremden Schiuh von dannen ritten. Wäre ich nicht so erschöpft vom Vorabend gewesen, hätte ich fast einen Freudensprung riskiert. MEIN SCHUH ist wieder aufgetaucht, so weckte ich Simone aus dem Schlaf – Ohne Argument hätte ich sie so natürlich nicht geweckt und wenn, dann hätte ich es wohl nicht überlebt 😀 haha ..

Nun denn, schnell Kontakt aufgenommen und versucht ein Treffen in Hamburg zu organisieren, um den Schuhaustausch in einer schmalen Gasse vorzunehmen. Keine 5 minuten später, nachdem ich den Reloaded Button auf JC schon stark beanspruchte, flatterte die Antwort rein. “Wir sind nicht mehr in Hamburg” Genau so sollte ein Tag beginnen, gleich mit einer freudigen Nachricht. HEUL… Desweiteren ergab sich in der Mail, dass das Pärchen oder speziell der Mann seine Sachen so einfach in den Koffer packte ohne wirklich sicher zu gehen, dass auch alles seins sei . Der Ursprung des Geschehens.

Eine MEGA witzige Story – die ganze Aktion, die Fragerei, das Fummeln, die Verwirrung und eben einfach alles hat irgendwie doch gepasst. Wir hatten jeden emotionalen Wandel des Abends durchlebt und ich bekomme jetzt meinen Schuh per Post zugeschickt und das Rückporto für den anderen Schuh wurde auch noch freundlicherweise übernommen.

Bei Dalli Dalli würden wir jetzt sagen ” Das war Spitze” und genau das war es auch. Danke für diesen schönen Abend mit einer Portion Detektivarbeit von allen Seiten und einer kräftigen Portion Komödie dazu.

Liebe Grüße und bis bald
Sven

Share.

About Author

Leave A Reply

error: © SwingerFlash.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen