Schaumparty – Alarm im Atlantis

Da wir gerade im Entdeckungsfieber neuer Städte und Clubs sind, zog es uns letztes Wochenende nach Bamberg. Also am Samstag früh losgefahren, um den Vormittag in der Stadt noch gut ausnutzen zu können.

In Bamberg angekommen, sind wir erstmal in unsere Unterkunft gefahren. Wir buchten uns ein Zimmer über Airbnb bei Laura, die absolut freundlich und locker war. Über Airbnb haben wir bis dato nur gute Erfahrungen sammeln können – so fing der Tag gut an.

Wir schlenderten ein wenig durch die schöne Altstadt und bewunderten die eine oder andere Sehenswürdigkeit wie die Burg am Michelsberg. Aber eindeutig haben wir in Bamberg zu wenig Zeit verbracht. Ein Wiederholungswochenende ist nicht auszuschließen 🙂

Auch diesmal waren wir 1 Stunde vorher im Club, um das ein oder andere Bild vom Club zu schießen und so ging es zum Spätnachmittag fix unter die Dusche und ab zum Club, der nur 5 min entfernt lag, welch ein Glück.

Es sollte uns eine Schaumparty im Atlantis erwarten – Premiere für Sven-seine Erste :D! Um 19 Uhr wurden wir vom gesamten Team herzlich und locker begrüsst und bekamen sofort einen Drink – absolut klasse! Von Mehmed bekamen wir dann eine Führung durch den gesamten Club, der sich über 2 Ebenen erstreckt. Zwischendurch noch ein schönes Gespräch mit dem Inhaber und schon fing es an…

“Oh Gott wo war nur das schöne Spiegelzimmer und der SM Bereich…”


Wir verliefen uns leider öfters und das zog sich wie ein roter Faden durch die ganze Nacht. Wir fragten uns jedesmal woran das nur liegen könnte—vielleicht weil im ersten Moment die Zimmer alle gleich groß wirken und wir hätten uns eine kleine Ausschilderung gewünscht. Aber das Team war jederzeit sofort bereit und führte uns den Abend über hin, wo immer wir auch wollten – toller Service, Danke.

Die Party startete um 20 Uhr, wir waren natürlich zu einer YNL Veranstaltung da- wir verfolgen diese regelrecht ;). Die Gäste kamen in den Club und gesellten sich teilweise an die Bar oder gegenüber zu den Sitzmöglichkeiten, um das Buffet zu geniessen. Wir waren die meiste Zeit im schönen großen Aussenbereich, wo ebenfalls eine Bar mit Selbstbedienung mit nicht alkoholischen Getränken und einem großen Pool war. Hier entstand ein schöner SIT_In mit anderen Gästen. Sehr entspannt.


Gegen 21:00 Uhr fiel uns auf ( es sei dazu gesagt, dass der obere Bereich mit der Schaumparty erst ab 21:30 Uhr geöffnet wurde), dass die Anmeldezahl auf Joyclub mit knapp 300 Gästen nicht anwesend war …wir zählten wirklich durch – Sehr Schade.

Es wäre wirklich an der Zeit eine sogenannte Black-Liste einzuführen. Es ist nicht nur für die Gäste ärgerlich, die sich auf eine Vielzahl von Gästen freut – ebenso auch für den Club und die Veranstalter. Also Leute meldet euch doch bitte ab, wenn ihr nicht kommen könnt, aus welchen Gründen auch immer!

Auf den Spielwiesen war nicht allzu viel los. Dafür war der Wellness Bereich mit dem Whirlpool sehr beliebt an diesem Abend.

Fazit bis hierhin: ein sehr lockeres und entspanntes Publikum,
die sich jedoch sehr schwer tun, um die Spielwiesen zu füllen. Es war wie in einer frivolen Bar, was Fakt, aber nicht zu negativ anzusehen ist.

Dann schlug der Zeiger auf 22 Uhr und ich durfte die Schaumparty eröffnen. Also ab aufs Podest und eine Ansage gemacht – genau mein Ding – Wer mich kennt weiß was wir meinen.  Nun war der obere Bereich geöffnet, der sensationell aufgebaut ist mit den lauschigen Ecken, der Bar und dem DJ Pult. Auf der gesamten Tanzfläche war ein riesiger Pool aufgestellt, der voll und ganz bis oben hin mit Schaum gefüllt war.

Das YNL-Team heizte das Publikum mit Musik ein und schon ging die Schaumparty los. Der Schaum war unglaublich weich auf der Haut und sogar dermatologisch getestet – himmlisch!!! Die “Ficken”-Luftballons flogen durch die Menge und es war ein Riesen Spass :)! Das YNL Team kam noch mit einer weiteren Überraschung: es flogen kleine Ballons in den Schaum und alle suchten wie verrückt nach den 7 Ballons – da steckt noch unser Kind in uns 😉 Diejenigen erhielten freien Eintritt zur nächsten YNL Veranstaltung in Roth. Gott was sind wir in den Schaum getaucht, aber wir stellten uns einfach zu blöd an :D, beglückwünschen aber hiermit nochmals den Gewinnern, die eine echte Strategie entwickelt haben.

Nach einer schönen Dusche ging es dann nochmals runter auf die Spielwiesen und leider auch zu später Stund nur wenig besetzt und die Paare blieben lieber unter sich – so wirkte es.

34
« 1 von 36 »

 

Ja so unterschiedlich kann jede Party sein – mal ein wildes, versautes Durcheinander und mal ehr sehr mau. Schade, aber zu dieser frivolen entspannten Atmosphäre zog es uns beide dann in den Massageraum und den Rest behalten wir dann für uns ;). Gegen 0:30Uhr leerte sich der Club stetig. Einige Gäste blieben noch im Schaum, andere unten an der Bar. Wir verliessen den Club gegen 2:30 Uhr, waren aber nicht die Letzten.

Ein schöner lustiger Abend zur Schaumparty. Die Erotik blieb zu dieser Party bei uns etwas auf der Strecke, dafür war der Spassfaktor umso höher. Das Personal war absolut erste Sahne und sehr aufmerksam – ganz grosses Kompliment. Die Räumlichkeiten sind sauber und ausreichend, aber leider wirkt fast jeder Raum irgendwie gleich. Leider ein Kritikpunkt geht an das Buffet, dass wahrlich Kantinenstil vorwies. Für den schnellen Hunger aber immer noch ausreichend – doch sicherlich nach oben hin eine Menge Luft.

Vielen Dank an den Inhaber des Atlantis für die Erlaubnis des vorzeitigen Eintritts. So konnten wir wieder für Euch Bilder vom Club machen.

Liebe Grüsse
Simone & Sven

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: © SwingerFlash.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen