Toytest : Lelo Sona Cruise

Auf der Venus Messe in Berlin 2017 besuchten wir selbstverständlich auch den Messestand der Firma LELO und kamen so in den Genuss ein absolut tolles Team anzutreffen und die Produktlinie von LELO zu betrachten.

Völlig überrascht und gleichzeitig begeistert bekamen wir im Anschluss unseres Besuches den LELO SONA CRUISE als Testgeschenk überreicht. Bis dato hatten wir bzw. Simone noch keine Berührungspunkte mit der Firma LELO gehabt, doch die einzelnen Rezessionen, die wir im Laufe der Zeit immer mal wieder gelesen hatten, versprachen jedenfalls ein Erlebnis der besonderen Art.

Wir wollen hier keinen VS Test schreiben mit Bezug auf eventuell vergleichbaren Produkten sondern uns nur dem  LELO SONA CRUISE widmen.


Den LELO SONA CRUISE könnt Ihr in drei Farben erwerben (wir haben das pinke “Cerise” erhalten, welches natürlich ein Toptreffer im Bezug auf meine Wahrnehmung ist ),den SONA CRUISE gibt es noch in schwarz und der Farbe pink.

Die Verpackung in dem der SONA eingebettet wurde ist sehr edel und wirkt wie eine kleine Schmuckverpackung eines hochwertigen Juwels. Wir finden das Design der Verpackung durchaus gelungen, denn man hat hier nicht nur eine Box die nicht viel verspricht, sondern erhält auch sofort einen Einblick auf das was euch erwartet .
Nach dem Öffnen und dem ersten Berührungskontakt mit dem SONA wird sofort klar, dass hochwertiges Silicon ABS verwendet wurde. Um die saftweiche Oberfläche des SONA optimal zu genießen, solltet Ihr die Augen schließen und einfach nur fühlen –
schon alleine in der Handfläche ist es ein sehr ansprechendes Gefühl.


In der Verpackung befindet sich ebenfalls das USB Ladekabel, ein 5ml auf Wasserbasis basierendes Gleitgel, die Bedienungsanleitung, einem Aufbewahrungsbeutel und was für uns neu ist, eine Registrierkasse mit der ihr euer LELO Produkt auf der Webseite von LELO registrieren könnt. WOW – beim Gedanken daran, dass man sein Produkt online registrieren kann, kommt schon fast das Gefühl auf, dass man ein Firmwareupdate durchführen kann, um noch mehr Vibrationsmuster einzuspeisen..
( das ist natürlich nur futuristisch von uns gemeint )

Der SONA kommt mit einer geringen Aufladung, so dass das Massagegerät zunächst seinen eigenen Höhepunkt mit der Steckdose erreichen muss bevor er auch bei Simone zum Einsatz kommen darf. Die Ladezeit beträgt circa 1 Stunde bis die volle Kapazität erreicht ist mit einer 1 Stunde Spielzeit.

Sobald der SONA voll aufgeladen ist, hört er auf zu blinken.

Technisch sind wir leider nicht so versiert, aber würden anmerken, dass die Akkukappzität in unseren Augen zu gering ist. Hier hätten wir uns einen etwas größeren oder leistungsstärkeren Akku gewünscht. Das Szenario ist klar dargestellt – Die Frau ist unterwegs, auf Arbeit oder sonst wo und verspürt die Lust – die Lust sich zu befriedigen, doch bei einer Stunde Spielzeit und der typischen Entladung auch beim Nichtbetrieb, bleibt eventuell nicht viel übrig. Hier sollten schon mind. 3 Stunden Spielvergnügen der Kundin entgegengebracht werden.

Der Sona ist ein leichtes, handflächengroßes Massagegerät mit einem gut durchdachten ergonomischen Design. Auf der Vorderseite befindet sich eine einfache Bedienoberfläche, die aus drei Tasten besteht:
Ein Druck auf das unterliegende Plussymbol bringt den SONA sofort und ohne erkennbare Verzögerung zum Schwingen und Vibrieren. ( SONA ist ein klitorales Schallmassagegerät)  Wenn ihr auf den mittleren Knopf drückt, könnt ihr durch die 8 verschiedenen Intervallstufen des SONA schalten und somit einen für euch angenehmen und abwechslungsreichen Intervall wählen, welcher euch zum Höhepunkt bringen soll.

Die Itensität könnt ihr mit der Plustaste und der Minustaste regulieren. Nach dem Vergnügen reicht ein etwa 3 sekündiger Druck auf die Minustaste und der Sona wird zum Schweigen gebracht und ihr könnt den Moment in dem Ihr euch nun gerade befindet noch entspannt genießen. Die Wahl, das Bedienelemt auf die Innenseite zu setzen ist sehr gut, denn somit lässt sich der SONA ohne viel Fingerakrobatik leicht bedienen.

Am Äußeren des SONA befindet sich eine kleine etwa 5cm große Öffnung. Dies ist der Teil, den ihr euch auf die Klitoris setzt. Um das optimale Feeling beim Gebrauch zu erreichen solltet ihr das beiliegende Gleitgel oder ein vergleichbares Produkt nutzen.

Die Lustöffnung des SONA fängt beim Drücken auf das Pluszeichen sofort an zu pulsieren, zu vibrieren und leicht zu saugen – begleitet, nach meiner Wahrnehmung, durch leichte entstehende kühle und sanfte aufregende Luftströme. Wie ein leichter Kuss, der die gegeben wird. Nicht aufdringlich und dennoch leicht vordernd und prickelnd.

LELO Sona unterscheidet sich von herkömmlichen Vibratoren, da er nicht nur vibriert, sondern eine art Schallimpuls erzeugt, der die Klitoris sanft und effektiv stimuliert. Mit der Art und Weise, wie der Sona entworfen wurde, werden Schallimpulse in Richtung des Klitorisbereichs geleitet. Eine Überreizung ist unwahrscheinlich, so dass Sie bei ausgedehnter Verwendung keine Schmerzen oder Beschwerden entstehen..

Dank der 100% Wasserdichtigkeit könnt ihr den SONA auch ins Wasser nehmen und dort eure Lust stillen.

LELO ! Hast Du etwas anderes erwartet? Ein sehr schönes Produkt aus dem Hause LELO. Organsmusgarantie bei richtiger Anwendung. Für einen Preis von knapp 100 Euro bekommt ihr nichts vergleichbares was ansatzweise so sinnesbetörend wirkt und dir einen super schönen Organsmus gewährt wie der SONA CRUSIE.

Auch auf voller Leistungsstufe wirkt der Geräuschpegel nicht störend oder gar aufdringlich und trübt den Spielspaß nicht.

Wir würden uns bei solchen Designprodukten jedoch endlich mal eine ansprechende Ladeschale wünschen, die eventuell noch per Induktion funktioniert. Wenn man schon ein so schönes Produkt hat, sieht es etwas spartanisch aus dieses lieblos mit einem Kabel irgendwo auf den Tisch zu legen . Dann lieber ein paar Euro mehr und eine formschöne Ladeschale dazubekommen, denn der Ladestecker wirkt etwas altbacken und versprüht einen Hauch von ” nicht durchdacht”. Der Ladestecker sitzt nicht plan mit dem SONA und wirkt wie ein Fremdkörper – was aber natürlich dem Spielvergnügen nicht im Wege steht. Der SONA kann auch bei eingestecktem Ladekabel betrieben werden .

Es ist mir ein besonderes Vergnügen ein sehr handliches neues Spielzeug in meinem Schlafzimmer begrüßen zu dürfen.

Vielen Dank an LELO für das Erlebnis, welches ihr mir mit dem SONA bereitet habt! Und für alle die jetzt Lust bekommen haben den SONA ebenfalls sein Eigen nennen zu können solltet Ihr auf LELO.COM gehen und euch den SONA kaufen – Ihr werdet es mit Sicherheit nicht bereuen und viele unvergessliche Momente erleben, die aufgrund der 8 Intervalle immer wieder zu neuen Herausforderungen und Orgasmen führen.

Auch für ein gemeinsames Spiel mit Deinem Partner ist der SONA wunderbar geeignet –
Devise : bespiele Deine Frau und genieße Ihre Momente zusammen.

Liebe Grüße
Simone und Sven

 

2

  1. Ihr habt das Produkt gut beschrieben, aber die tatsächliche Handhabung und deren Beschreibung incl. ihrer Empfindungen bei der Nutzung fehlt leider. Schade, somit als Kaufempfehlung nur aureichend bis mangelhaft.

    • Hallo Wolfgang,
      das tut uns leid. Wir haben in der Tat diesmal vergessen etwas ausführlicher die Benutzung und Empfindung zu beschreiben. Danke für den Hinweis!
      Beim nächstem Test werden wir wieder mehr schreiben darüber. Du kannst dir aber sicher sein, dass SONA ein wirklich tolles Produkt ist und die Stimulation und Empfindung ekstatisch sind.
      Wäre dem nicht so, würden wir anders schreiben 😉
      Wir wünschen dir einen schönen 1st. Advent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: © SwingerFlash.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen